Dienstag, 6. März 2012

Fotostrecke - Der Propeller muss ab!

Letztes Wochenende war ich auf dem Technik-Workshop der Vega-Klassenvereinigung. Jetzt muss das mal in die Tat umgesetzt werden.

Ziel: Nichts ölt mehr, nichts tropft mehr (besonders meine Stopfbuchse) - alles, was zwischen Propeller und Motor an Verschleißteilen steckt, soll einmal ausgetauscht werden.

Erstes Etappenziel ist der Verstellpropeller:

Da ist das gute Stück!

Zunächst mal muss die Schraube ab.

geschafft!

Dann mal die Inbusschrauben lösen.

Hier irgendwo muss das Ding wohl geteilt werden.

Voila!
Oh oh, und jetzt Vorsicht beim Abziehen. Ich habe mir leider das Gewinde der Welle mit dem Abzieher  zerstört. "Der Dreher meines Vertrauens" hat es dann nachgeschnitten. Obacht! Zölliges Gewinde! Also besser vorm Abziehen Gewinde schützen... Der Hinweis steht natürlich auch in der Anleitung von Dieter Främbs aus der Klassenvereinigung. Aber wer liest schon, wenn man auch schrauben kann .-)

Sehr, ...

... sehr lecker!

Das Kreissegment muss raus...

... und hier ist es schon.

Hier nicht mehr.
Nochmal sehr lecker...

Schon besser!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen